LANGUAGE: EN | DE | PT | CN

Nachhaltigkeit

Unser Unternehmen kann nur dann erfolgreich sein, wenn auch die Communities rund um unsere Werke gedeihen. Um den vielfältigen sozialen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen und gemeinsame Werte zu schaffen, müssen wir mit der Industrie, Behörden und der Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Damit all das gelingt, unterstützen wir die UN Sustainable Development Goals (Ziele nachhaltiger Entwicklung, SDGs), die die Grundlage für Menschen, den Planeten und Wohlstand bilden.

Wir verstärken unseren Nachhaltigkeitsansatz und entwickeln dabei neue Organisationsstrukturen und Strategien. Zudem haben wir unsere ersten Nachhaltigkeitsziele bis 2025 festgelegt und uns zum UN Global Compact und anderen wichtigen Initiativen verpflichtet.

Unser Unternehmen wächst weltweit und wir wollen die positiven Auswirkungen, die wir erzielen, maximieren und dabei gleichzeitig die negativen auf ein Minimum reduzieren. Angesichts unserer Branchenführerschaft ist es unsere Verantwortung, auch im Bereich Nachhaltigkeit eine Führungsrolle einzunehmen.

Unsere wesentlichen Themen

Wir konzentrieren uns auf die wesentlichen Themen für unsere Stakeholder und unser Unternehmen. Diese Themen wurden durch Stakeholder Engagement und Medienanalysen auf Basis unserer jüngsten Wesentlichkeitsanalyse identifiziert. Dazu gehören:

  • Energie und Klima
  • Andere Emissionen
  • Abfall und Recycling
  • Gesundheit und Sicherheit
  • Diversität
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Ethik und Governance

Darüber hinaus arbeiten wir mit lokalen Stakeholdern zusammen. In der Arbeit mit Lokalverwaltungen und Gemeinden unterstützen wir Initiativen, die kommunale Entwicklung und Umweltschutz fördern. Unser indisches Werk in Andhra Pradesh wurde als eines der besten lokalen Unternehmen, die am Programm Smart Village – Smart Ward teilnehmen, ausgezeichnet. Das Programm fördert integrative und nachhaltige Entwicklung.

 

Unsere Ziele

2018 haben wir unsere ersten Nachhaltigkeitsziele definiert. Mit der Weiterentwicklung unseres Nachhaltigkeitsprogramms werden wir noch weiterreichende Ziele setzen.

MEILENSTEINE & ZIELE 2025 (im Vergleich zur Ausgangslage 2018)

CO2-Emissionen

Reduktion um 10% pro Tonne bis 2025

Beginn der Einreichungen bei CDP

Energie

Reduktion um 5% pro Tonne bis 2025

NOx- und SOx-Emissionen

Reduktion um 30%, beginnend mit China bis 2021

Recycling

Erhöhung des Einsatzes von Sekundärrohstoffen auf 10% bis 2025

Errichtung der ersten eigenen Recyclinganlage.

Wasser

Durchführung einer Risikobewertung für Wasser in jedem Werk

Sicherheit

Unfallhäufigkeitsrate unter 0,5 halten (Ziel: null Unfälle)

Umstellung der zertifizierten Werke auf ISO 45001 bis 2020

Diversität

Erhöhung des Frauenanteils im Aufsichtsrat und oberen Management auf 33% bis 2025

Start neuer Initiativen für Geschlechterdiversität

Ethik und Unternehmensführung

Verhaltenskodex – Ausweitung globaler Schulungen

Verhaltenskodex für Lieferanten – Aufbau von Aufsicht und Transparenz

Einführung einer neuen Menschenrechtsstrategie

Community

Entwicklung von strategischen, wirkungssorientierten Programmen und Partnerschaften im Einklang mit unserer wachsenden globalen Geschäftstätigkeit bis 2025

 

Nachhaltigkeitsgovernance

Unsere Leitungsgremien überwachen unsere Nachhaltigkeitsagenda.

  • Unser neues Sustainability Steering Committee setzt sich aus Führungskräften zusammen und ist für die Entwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie zuständig.
  • Auf Ebene des Aufsichtsrates prüft das neue Corporate Sustainability Committee quartalsweise die erzielten Fortschritte.

Diese Gremien treiben unsere zentralen Themen voran, setzen Ziele und bewerten die Leistungen. Zudem arbeiten sie daran, Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen zu verankern.

Integriertes Managementsystem

Das Unternehmen hat ein integriertes Managementsystem entwickelt, das die Bereiche Umwelt (ISO 14001), Arbeitssicherheit und Gesundheit (OHSAS 18001) sowie Qualität (ISO 9001) abdeckt. Nach dem Zusammenschluss wurden alle im Konzern bestehenden Systeme integriert. Bis Ende 2020 erfolgt die Umstellung auf den neuen Standard ISO 45001. 2018 lag ein Hauptfokus unseres Qualitätsmanagementprogramms auf Kundenzufriedenheit. Dabei wurden KPIs und Instrumente ausgebaut, die wir einsetzen, um Kundenerwartungen erfüllen und übertreffen zu können.

RHI Magnesita IMS Policy:

EN (PDF)

RHI Magnesita ISO 14001 (2015):

EN (PDF)

RHI Magnesita ISO 9001 (2015):

EN (PDF)

RHI Magnesita ISO 50001 (2007):

EN (PDF)

RHI Magnesita OHSAS 18001 (2007):

EN (PDF)

 

Standort-spezifische Zertifikate

ISO 9001

RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Aratu-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Brumado-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Contagem-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Contagem-Ouro-Branco-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Contagem-Volta-Redonda-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Ipatinga-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Jeceaba-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-AR-Rasa-ISO-9001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Vitoria-ISO-9001-2015 EN (PDF)

 

ISO 14001

RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Aratu-ISO-14001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Brumado-ISO-14001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Contagem-ISO-14001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Contagem-Ouro-Branco-ISO-14001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Vale do Aço-ISO-14001-2015 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Vitoria-ISO-14001-2015 EN (PDF)

 

ISO 17025

RHI-Magnesita-Magnesita-Refratárious-BR-Contagem-ISO-17025 PT (PDF)

 

OHSAS 18001

RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Jeceaba-OHSAS-18001-2017 EN (PDF)
RHI-Magnesita-Magnesita Refratários-BR-Vitoria-OHSAS-18001-2017 EN (PDF)

Externe Initiativen

Wir haben den UN Global Compact, die weltweit größte Initiative für Unternehmensnachhaltigkeit, als Zeichen unseres Bekenntnisses zur Unterstützung der UN Sustainable Development Goals unterzeichnet. Zudem haben wir zugesichert, die Grundsätze des Global Compact in den Bereichen Menschenrechte, Umwelt und Korruptionsbekämpfung in unsere Geschäftsstrategie und Betriebstätigkeit zu integrieren.

Auch andere wichtige Initiativen leiten uns in unserer Vorgehensweise. So sind wir Mitglied der weltweiten Antikorruptionsbewegung Transparency International und des LBG Netzwerks, der globale Standard für Messung und Management von gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen.