LANGUAGE: EN | DE | PT | CN
Personnel News

RHI Magnesita: Rathausky steigt auf und übergibt Corporate Communications

01. Februar 2019

Rathausky übernimmt globale Business Unit Cement/Lime, Oremovic zusätzlich für Kommunikation und Sustainability verantwortlich, Fuchs wird neue Unternehmenssprecherin.

Wien (OTS) – Nach zwei Jahren intensiver Aufbauarbeit der Bereiche Kommunikation, Sustainability, Public Affairs und Strategisches Marketing steigt Stefan Rathausky (41) innerhalb von RHI Magnesita nun auf und leitet ab 1. Februar die globale Business Unit Cement/Lime. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, dieses für den Konzern so elementare Geschäftsfeld nun global weiterentwickeln zu können. Wir haben viel vor“, schildert Rathausky, der schon vor seiner Zeit beim Feuerfestkonzern in zahlreichen internationalen Industriekonzernen tätig war. 

CEO Stefan Borgas bedankt sich und ist überzeugt, dass der Allrounder Rathausky nun in einem neuen Feld wieder durch starke Führungs- und Umsetzungskraft punkten wird: „Stefan Rathausky hat unsere Unternehmenskommunikation nicht nur zum Leben erweckt, sondern uns in der Öffentlichkeit mit sicherer Hand durch die anspruchsvolle Zeit des Mergers geführt. Er übernimmt nun einen neuen elementaren Bereich unseres Konzerns.“ 

Rathausky studierte technische Physik, Wirtschaftsingenieurwesen und Management in Wien, Paris und Lausanne. Dass er mit dem Aufbau und der Leitung der Kommunikationsabteilung betraut wurde, ist allerdings kein Zufall. Denn Rathausky sammelte bereits bei früheren Arbeitgebern Erfahrung in den Bereichen Strategie, M&A und Restrukturierungen. Bei RHI Magnesita war er zu Beginn für die Transaktion von RHI und Magnesita zuständig. Rathausky dazu: „Ein Merger zweier so großer Unternehmen ist nicht ausschließlich eine rechtliche und ökonomische Frage. Auch die Unternehmenskultur und die Unternehmenskommunikation mussten auf neue Beine gestellt und die Marke musste neu positioniert werden.“ Für die Kommunikation rund um den Merger wurde der Weltmarktführer mit zahlreichen PR-Preisen ausgezeichnet.  

Rathauskys Agenden werden innerhalb des Unternehmens neu verteilt. Neben ihrer Verantwortung für HR-Agenden ist Executive Vice President Simone Oremovic ab sofort auch für Corporate Communications und Sustainability zuständig.  

Nunmehr in Oremovics Team steigt Lisa Fuchs (33) zur Corporate Spokesperson auf. Sie leitet seit Juli 2018 den Bereich Media Relations. Als Unternehmenssprecherin ist sie ab sofort global die erste Anlaufstelle für MedienvertreterInnen. „Lisa Fuchs hat sich im Unternehmen schnell etabliert und wird aufgrund ihrer breiten Kommunikationserfahrung ihre neue Funktion hervorragend meistern“, unterstreicht Oremovic den Karrieresprung. Fuchs hat ihren Abschluss in Political Communications und kann in zahlreichen Feldern der externen Kommunikation Erfahrung aufweisen, so etwa als Pressereferentin der Wirtschaftsagentur Wien, als Social Media Consultat bei der Agentur datenwerk, als Pressesprecherin des Gesundheitsministeriums und als Unternehmenssprecherin bei ATV. Vor ihrem Wechsel zu RHI Magnesita war Fuchs als Kommunikationschefin der Wiener SPÖ tätig. 

Simone Oremovic (45) zog Ende 2017 – kurz nach dem Merger von RHI und Magnesita – ins Executive Management Team des Konzerns ein. Als Head of Global HR ist sie für 14.000 MitarbeiterInnen weltweit verantwortlich. Nun erweitert sich ihr Aufgabenbereich. „Human Ressouces, Corporate Communications und Sustainability haben etwas gemeinsam: Es sind Querschnittsthemen, die alle Bereiche des Unternehmens betreffen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, schließt Oremovic.