LANGUAGE: EN | DE | PT

Umwelt

Die Einhaltung von Umweltstandards, Normen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Zusätzlich bemühen sich unsere Fachkräfte in Forschung und Entwicklung, Technik und Produktion laufend um eine Verkleinerung unseres ökologischen Fußabdrucks über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, wo dies technisch möglich und ökologisch vernünftig ist.

Klimaschutz

Wir forschen und arbeiten ständig an einer weiteren Verringerung unserer CO2-Emissionen. Allerdings zeigt uns die Natur auf, wo unser Engagement an natürliche Grenzen stößt: Emissionen im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Rohstoffen lassen sich kaum noch weiter verringern.

Energieeffizienz

Unser Kompetenzzentrum für Umwelt und Energie arbeitet intensiv an einer stetigen Steigerung der Energieeffizienz und an Maßnahmen zur laufenden Verringerung des Energieverbrauchs. Wir sondieren systematisch unser Spar- und Optimierungspotenzial anhand von Energieeffizienzanalysen und entwickeln entsprechende ökologisch sinnvolle Investitionsprojekte, die wir weltweit implementieren.

Recycling

Der vermehrte Einsatz von Sekundärrohstoffen trägt zur langfristigen Sicherung der Bestände bei, indem er die kostenintensive Rohstoffbeschaffung reduziert und durch die Senkung der CO2-Emissionen nachhaltig den ökologischen Fußabdruck und die Umweltbilanz des Konzerns verbessert. Beim Abbau von Anlagen sorgen wir für das Recycling der wiedergewonnenen Rohstoffe und orientieren uns dabei am Null-Abfall-Konzept. Wir waren unter den ersten Feuerfestanbietern, die Magnesium-Carbon-Konvertersteine aus der Stahlindustrie aufbereiteten.

Nachhaltiger Rohstoffabbau

Die Mineralien stammen aus den Minen des Konzerns selbst und werden nach modernsten und nachhaltigen Methoden und Verfahren abgebaut. Ziel ist die Optimierung der wirtschaftlichen und vor allem ökologischen Nutzung der Lagerstätten, um ihre Verfügbarkeit auch für zukünftige Generationen zu sichern. Unsere Aufforstungs- und Rekultivierungsprogramme gehen weit über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus und finden kontinuierlich statt – nicht nur im Bergbau, sondern auch rund um unsere Produktionsstätten. Unser Ziel ist die Rekultivierung naturnaher Habitate, weil aufgeforstete und somit stabile Böden Sicherheit bieten und häufig auch eine neue Vielfalt von Fauna und Flora ermöglichen.